Maulkorb für meinen Hund – ja oder nein?

Wann braucht mein Hund ein Maulkorb?

In manchen Ländern z.B. Österreich ist ein Maulkorb in öffentl. Verkehrsmitteln, bei Menschenansammlungen oder in Einkaufszentren vorgeschrieben. In Deutschland und in der Schweiz gibt es keine einheitliche Regelung zum Tragen eines Maulkorbs für Hunde. Die Vorschriften variieren je nach Bundesland / Kanton oder teilweise sogar je nach Gemeinde.
Informieren sie sich auch, wenn sie in Urlaub fahren, wie die Vorschriften dort sind (auch, ob und wo Leinenpflicht besteht).

Das Tragen von einem Maulkorb kann aber auch für manche Hunde mehr Freiheit bedeuten und in einigen Fällen sehr hilfreich sein. Zum Beispiel beim Tierarzt, bei Schmerzen (unter Schmerzen kann jeder Hund beissen) oder um zu verhindern, dass der Hund Dinge beim Spaziergang frisst, die gefährlich für ihn sind. Manchmal fühlt sich der Besitzer sicherer und ist entspannter, wenn der Hund in bestimmten Situationen einen Maulkorb trägt.

Aus welchen Grund auch immer ihr Hund einen Maulkorb trägt, sollte er langsam und achtsam daran gewöhnt werden. Ausserdem sollte der Maulkorb gut passen, bequem sein und der Hund muss gut hecheln und trinken können. So wird der Maulkorb etwas ganz normales für den Hund sein, wie ein Geschirr oder ein Regenmantel.

Was sie bei der Auswahl des Maulkorbs berügsichtigen sollten und worauf sie achten sollten finden sie weiter unten. Insbesondere bei hohen Temperaturen oder starker Belastung muss die Zunge für die Thermoregulation freiliegen.

Auch wenn ihr Hund ein Maulkorb nicht tragen muss, ist es gut, wenn er daran gewöhnt ist und es kennt.
In Italien zum Beispiel müssen sie einen Maulkorb immer dabei haben und ihm dem Hund gegebenfalls auch anziehen. Auch bei Verletzungen oder beim Tierarzt kann nötig sein ihrer geliebten Fellnase einen Maulkorb anzuziehen. Dann ist es vom großen Vorteil, wenn er schon daran gewöhnt ist.

Die Tellington TTouch Methode und/oder das Clicker-Trainig sind beide super dafür geeignet und machen das Training für beide zum Vergnügen.

Wie sie ihren Hund achtsam in kleinen Schritten an das Maulkorb tragen gewöhnen, erfahren sie weiter unten.

Dieser Maulkorb ist sehr weich und leicht, ermöglicht eine Leckerligabe und lässt es zu, dass der Hund Hecheln und Trinken kann. Er ist super für Maulkorbtrainig.
Er wird aufgrund seines Schnitts sehr gut akzeptiert.da er den Nasenspiegel frei lässt. Er passt leider nicht allen Hunden. Und im Ernstfall könnte ein Hund dadurch beißen.